Was sind Spenden?

Spenden sind freiwillig erbrachte Leistungen, die von Privatpersonen oder Unternehmen getätigt werden, um ausgewählte Organisationen oder Stiftungen zu unterstützen. Die Leistungen erfolgen ohne Erwartung einer Gegenleistung. Sie richten sich an Hilfsorganisationen für Hungerleidende oder Kranke, an Organisationen oder Stiftungen zur Ünterstützung unter Armut leidender Personen, an kulturell orientierte Vereine oder in Form von Wahlkampfspenden an politische Parteien. Des Weiteren kann man an Krankenhäuser, Organisationen für Katastrophenopfer und Gemeinden spenden. Spenden an die Kirche selber oder religiöse Projekte sind ebenfalls eine beliebte Form der Spende.

Spenden helfen wohltätigen Organisationen

Spenden helfen wohltätigen Organisationen

In Deutschland wird vor allem Geld gespendet, doch auch andere Güter wie zum Beispiel Kleidung können gespendet werden. Neben Sachspenden aller Art, sind auch Spenden von Arbeitszeit keine Seltenheit in Deutschland. Diese Form der Spende äußert sich in ehrenamtlicher Arbeit zur Unterstützung wohltätiger Organisationen, wie z.B. der “Aktion Deutschland hilft“, der “Caritas” oder auch regionaler Vereine. Ein wachsender Trend ist die Zahlung geringer monatlicher Beiträge in Form einer Patenschaft oder dauerhaften Unterstützung eines ausgewählten Projekts. In Deutschland nehmen über eine halbe Million Organisationen Spenden entgegen. Über die Hälfte aller Spender sind älter als sechzig Jahre. Im Jahr 2010 verzeichnete der Deutsche Spendenrat ein Spendenaufkommen von 2,1 Milliarden Euro.

Wohltätigen Organisationen wird, wenn sie als vertrauenswürdig betrachtet werden, entweder das europäische oder das deutsche Gütesiegel verliehen. Das Gütesiegel bestätigt eine staatliche Überprüfung der Verwendung von Spenden. Werden Spendengelder nur zu einem geringen Prozentsatz dem eigentlichen Zweck zugeführt oder sogar veruntreut, werden die Siegel entzogen und es kommt zu Rügen der Institutionen. Diese Schritte sind meistens mit einem enormen Imageverlust der Organisation verbunden, der zu einer signifikanten Verringerung des Spendenaufkommens führt. Spenden an Organisationen oder Parteien, sowie an den Katastrophenschutz oder das Deutsche Rote Kreuz und ähnliche Verbände sind in Deutschland nach geltendem Recht steuerlich absetzbar. In der Einkommens-steuererklärung können private Spender Spenden als Sonderausgaben definieren, die sich steuermindernd auswirken. Die entsprechende Organisation muss für die Ausgaben eine Bescheinigung über die Gemeinnützigkeit der Gelder ausstellen. Diese Spendenquittungen müssen der Einkommenssteuererklärung beigelegt sein, um den Anspruch auf Steuerminderung nachzuweisen. Die Höhe der Steuerminderung richtet sich nach der Steuerklasse des Spenders. Es gibt einen jährlichen Maximalbetrag für Steuerminderungen durch Spenden, allerdings können Überschreitungen für Folgejahre aufbewahrt und nachträglich eingelöst werden. Verschiedene Möglichkeiten, im Internet zu spenden, sowie einige weniger bekannte Organisationen werden vom Finanzamt nicht anerkannt. Ergo sind Spenden an diese Organisationen nicht steuerlich absetzbar.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *